Zeige Ergebnisse

Gehörschutz

Ein Gehörschutz ist immer erforderlich, wenn in einer lauten Umgebung gearbeitet wird. Ab 80 dB (A) muss der Arbeitgeber einen Gehörschutz anbieten und ab 85 dB (A) besteht für die Arbeitnehmer eine Pflichtarbeit. Hörschäden durch Lärm gehören zu den häufigsten Berufskrankheiten in den Niederlanden. Dies wird durch die Wahl des richtigen Gehörschutzes leicht verhindert. Insofern muss die richtige Schallabsorption und der Tragekomfort berücksichtigt werden. Wenn ein Mitarbeiter seinen Gehörschutz nimmt, weil er sich damit oder aus anderen Gründen nicht wohl fühlt, ist seine Gesundheit gefährdet.

Weiterlesen

Womit kann ich dir helfen?

Entdecken Sie sofort alle Preise und nutzen Sie Ihren Vorteil.

Noch kein Konto?
297 Produkt (e)
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
297 Produkt (e)
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Wann ist Schall schädlich?

Der Grenzwert (gesetzlicher Standard) beträgt 80 dB (A) bei einer Exposition von 8 Stunden pro Tag. Auf dieser Ebene muss der Arbeitgeber einen professionellen Gehörschutz am Arbeitsplatz gewährleisten. Ab 85 dB (A) ist Lärm „schädlich“ und der Arbeitgeber muss technisch-organisatorische Maßnahmen ergreifen. Zum Beispiel, um deutlich zu machen, dass der Gehörschutz mittels Piktogrammen getragen werden muss. Wohlgemerkt, Lärmbelästigung ist nicht nur für das Gehör schädlich.

Was ist dB (A)?

dB (A) ist eine Einheit, mit der sich die Stärke des Schalls auf die Empfindlichkeit des menschlichen Ohrs ausdrücken lässt. Der Grund, dass der dB (A) anstelle von einem gewöhnlichen Dezibel für Geräuschmessungen und Schallberechnungen verwendet wird, hat mit der Empfindlichkeit unserer Ohren zu tun. Dies ist nicht das gleiche für die verschiedenen Frequenzen des Tons. Im Folgenden wird die maximale Expositionsdauer bei einem gegebenen Schalldruck ohne Schaden beschrieben.

Maximale Zeit 8 Stunden 4 Stunden 48 Minuten 5 Minuten 30 sekundiert
Geräuschpegel (in dB (A)) 80 83 90 100 110

Wenn sich herausstellt, dass der Lärmpegel auf der Arbeitsfläche überschritten wird, ist die beste Prävention die Bekämpfung der Quelle. Wenn der Schall nicht gekapselt werden kann oder der Pegel zu hoch bleibt, ist der Gehörschutz ein guter Follow-up-Schritt.

Geben Sie professionellen Gehörschutz ein

Roll-up Ohrstöpsel

Für die meisten Benutzer Roll-Up Ohrstöpsel aus langsam expandierendem Schaumstoff ideal in Kombination und Schutz. Wenn Sie den Ohrstöpsel in das Ohr eingeführt haben, dehnt sich der Schaum aus. Der Ohrstöpsel nimmt somit die Form des Gehörgangs an und sorgt für einen sicheren Schutz.

Vorgeformte Ohrstöpsel

De vorgeformte Ohrstöpsel bestehen aus biegsamem Material und sind so vorgeformt, dass sie in die meisten Gehörgänge passen. Normalerweise sind die vorgeformten Ohrstöpsel mit einem versehen Schnur so dass Sie weniger wahrscheinlich sind, sie zu verlieren. Die wiederverwendbaren Ohrstöpsel sind bequem, hygienisch und in den meisten Fällen billiger.

Ohrklammern

Ohrklammern sind benutzerfreundlich, bequem und sehr komfortabel. Das Hörgerät lässt sich einfach an- und ablegen, um den Hals hängen und ist daher nützlich, wenn es nicht kontinuierlich getragen wird. Die meisten Hörgeräte haben Ersatzkappen, so dass ein Hörgerät eine kostenbewusste Investition darstellt.

Ohrenkappen

ein Gehörschutzhaube besteht aus zwei steifen Schalen mit einem weichen Kunststoffkissen, die über die Ohren fallen und die Ohren abdichten, um die Umgebungsgeräusche zu dämpfen. Die Gehörschutzkapseln sind beliebt, weil sie benutzerfreundlich sind und einen hohen Tragekomfort haben. Sie sind in Versionen mit Kopfband und / oder Nackenband, Helmbefestigung erhältlich und sind faltbar. Dies bedeutet, dass das Ohr die häufigsten Situationen bewältigen kann. Gehörschutzkapseln können in passive, elektronische und Kommunikations-Kapselgehörschützer unterteilt werden.

Otoplastiken

Otoplastics sind kundenspezifische Gehörschutzmittel. Jede Otoplastik ist einzigartig und speziell an die Gehörgänge angepasst. Beachten Sie, dass sich der Gehörgang alle fünf Jahre im Zusammenhang mit dem Wachstum der Ohren ändert. Während des Produktionsprozesses der Otoplastik wird ein spezieller Filter installiert. Dies stellt sicher, dass alle schädlichen Geräusche geglättet werden und der Wert von dB (A) unter den Grenzwert von 80 dB (A) reduziert wird. Aufgrund des optimalen Schutzes und der perfekten Passform ist die Otoplastik der effizienteste und bequemste Gehörschutz.

Standards

Alle PSA unseres professionellen Gehörschutzes sind gemäß den geltenden europäischen EN-Normen CE-zertifiziert. Nachfolgend sind die wichtigsten Standards aufgeführt:

  • UND 352-1: 2002: Ohrenkappen
  • UND 352-2: 2002: Ohrstöpsel
  • UND 352-3: 2002: Ohrenschützer an Arbeitsschutzhelmen
  • UND 352-4: 2001: Pegelabhängige Kapselgehörschützer
  • UND 352-5: 2003: Aktive geräuschmindernde Kapselgehörschützer
  • UND 352-6: 2003: Kapselgehörschützer mit elektrischem Audioeingang
  • EN 352-7: 2003: Pegelabhängige Ohrstöpsel
  • UND 352-8: 2008: Ohrenschützer mit Musikversorgung
  • UND 458: 2016: Empfehlung für Auswahl, Verwendung, Pflege und Wartung
  • UND 13819-1: 2003: Physikalische Testmethoden Gehörschützer
  • UND 13819-2: 2002: Akustische Testmethoden Gehörschützer